Woher und seit wann gibt es Linedance?
Linedance ist ein recht junger Tanzstil, entstand in den USA und wurde ganz sicher noch nicht im Wilden Westen zwischen 1800 und 1900 aufs Parkett gelegt. Erst in der Party- und Discoszene so ab 1980 sah man erste moderne Gruppentanzformen – Saturday Night Fever lässt grüssen. So richtig ins Bett mit der Country Music ging der Linedance erstmals 1992: als spezieller Werbegag wurde auf den Song Achy Breaky Heart von Billy Ray Cyrus der gleichnamige Tanz durch die berühmte Choreographin Melanie Greenwood geschrieben.

Wie viele Linedances gibt es?
Bestimmt mehr als 2500 oder besser gesagt, beinahe schon unzählige. Laufend kommen neue dazu und alle, die mögen, dürfen auch neue Tänze schreiben. Die Linedance-Tänzerszene erlebt inzwischen ein ebenso rasantes Wachstum.

Wird Linedance zu Country & Western Music getanzt?
Ja, meistens schon. Aber immer mehr gibt es Tänze für alle möglichen Musikrichtungen und sie erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Nichts ist unmöglich, so gibt es fetzige Tänze zu Rock'n'Roll, für die lateinamerikanische Fraktion mit stilvollem Rumba oder Cha Cha, Pop aber auch Polkas bis hin zu Folkloretitel können begeistern. Linedance und die Musik dazu ist alters- und grenzenlos – sogar Technomusik findet seine Liebhaber.

Ab wann bin ich zu alt für Linedance
Nie! Linedance ist eine sinnvolle Freizeitgestaltung und beginnt ab den ersten Schritten ins Leben ohne Altersgrenze nach oben. Linedance hält fit, gesund und geistig rege – ist also beste Vorbeugung gegen Krankheiten. Linedance fördert die Gemeinschaft, die soziale Kompetenz und Kommunikation – zusammen in der Gruppe macht's am meisten Spass und sieht höllisch gut. Es verhilft zu einer aktiven, erfüllten Freizeit mit vielen Gleichgesinnten und Freunden. Linedance schenkt Lebensfreude und Spass. Kurz gesagt: LINEDANCE IST RUNDUM GESUND!

Muss ich Cowboystiefel und einen Cowboyhut tragen?
Selbstverständlich nicht! Im Tanzkurs ist bequeme, atmungsaktive Kleidung goldrichtig (manchmal wird tüchtig geschwitzt), bequeme Cowboystiefel oder auch Sportschuhe sind eine gute Wahl. Bei offiziellen Anlässen passt ein schönes Westernoutfit natürlich hervorragend, wirkt sehr stimmig und sieht toll aus.

Noch weitere Fragen? Sende bitte ein Infomail an uns. Wir freuen uns über deine Nachricht und werden sie gerne in dieser Rubrik beantworten